Monatsrückblick Januar 2022: Neues Jahr – Auf zu neuen Wegen!

Neues Jahr - Auf zu neuen Wegen!

Mein erster Monatsrückblick – auch liebevoll „MoRüBli“ abgekürzt – ist hier. Das ist ja nicht nur der erste „MoRüBli“ im neuen Jahr, sondern überhaupt. Aufregend! 🙂 Warum ich also neuerdings einen Rückblick schreibe und veröffentliche?

Es ist doch immer wieder erstaunlich, was sich so in einem Monat alles zuträgt. Es hilft den Monat zu reflektieren, neue Einsichten und Klarheit über das Erlebte zu bekommen und gibt uns für den neuen Monat die Möglichkeit eine Korrektur unseres Weges einzuleiten. Ein Rückblick eignet sich zudem bestens die bisherigen Erlebnisse festzuhalten und alles Erreichte und Geleistete zu dokumentieren. Wie schnell vergessen wir unsere eigenen Erfolge? Oder schlimmer, nehmen sie erst gar nicht wahr? Zeit das ab sofort zu ändern!

Anmeldung in der „The Content Society“

Auf meiner To-Do-Liste standen für dieses Jahr „Webseite erstellen und das Bloggen anzufangen“. Zur genauen Umsetzung der beiden Sachen hatte ich noch keine Idee. Im Dezember 2021 und damit zum richtigen Zeitpunkt stieß ich auf Judith und ihren Jahresrückblog 2021.

Angesprochen von ihrer Art und Energie habe ich mich nach kurzem Überlegen zur „The Content Society“ angemeldet. Das war am 02. Januar und damit rechtzeitig um im neuen Jahr ins Tun zukommen. Eine Gruppe mit vielen neuen und erfahrenen Bloggerinnen. Wir bloggen wöchentlich und bauen zusammen (m)eine Webseite auf. Denn jede für sich setzt den uns vorgegebenen Rahmen um. Im eigenen Tempo.

Die Struktur hilft mir alles nacheinander anzugehen und nicht in den endlosen Fluten der Technik zu versinken. Judith und ihr Team zeigen den Weg, gehen muss man diesen allerdings schon selbst.

Aufbau meiner Webseite und meines Blogs

Der Startschuss ist also gefallen. Nach einer lockeren „Ankommensrunde“ in der KW 1 ging es in der KW 2 gleich mit dem ersten Blogthema los: Das Jahresmotto (Mein Motto 2022: Change? A Chance!). Tatsächlich empfinde ich die ersten Themen und das Schreiben der Blogs selbst als einen guten Start. Denn natürlich muss ich mich hier wie jeder andere auch erst einmal finden: meinen Schreibstil, wieviel persönliches und privates zeige ich, Formulierungen sind nicht gleich Formulierungen… alles ist noch in der Findungsphase, aber den richtigen Weg findet man nur, wenn man ihn geht. Oder in diesem Fall schreibt!

Die Webseite ist nochmal eine andere Sache und manches treibt mich hier auch schon mal zur Verzweiflung, wenn es vorher genau so richtig war und dann – schwupp – beim Veröffentlichen schaut es doch nicht so aus wie es soll. Auch hier hilft den „Technik-Weg“ immer weiterzugehen. Ich probiere Neues aus, verwerfe, rufe mal um Hilfe und Unterstützung in der Gruppe. Jeden Tag gehe ich kleine Schritte. Mein Work in Process. Live und in Farbe.

 

Mein Geburtstag

Die Pandemie hat uns weiter im Griff und es ist mein erster Geburtstag ohne meinen Vater, der letztes Jahr verstorben ist. Lust zu feiern? Wohl kaum. Aber es war ein entspannter Tag, den ich genießen konnte. Das Wetter zeigte sich „sonnig“. Ich habe immerhin blaue Stellen am Himmel entdeckt und entschieden, dass es heute sonnig ist. Ist ja schließlich mein Geburtstag. 🙂
Nach dem Frühstück ging es eine schöne große Runde um den nahegelegenen See (ca. 7,5 km), der eine Heimstrecke zum Walken geworden ist. Nach der sportlichen Aktivität hatten wir uns auch den Kuchen verdient. Ich habe mich darüber gefreut, dass meine Mutter gebacken hat: Schwimmbadtorte mit Sauerkirschen. Lecker!

Es gab natürlich viele WhatsApp Nachrichten und auch Anrufe von lieben Menschen. So viele haben an mich gedacht und der Tag war schneller rum als erwartet.

Viele liebevoll ausgesuchte Geschenke. Die Torte war zu schnell weg für ein Foto mit mir.  🙂

Meine neuen Wege

  • Der Hoster ist gewählt und ich habe mit WordPress gestartet.
  • Ich weiß bereits was ein Block Editor ist.
  • Ich kann nicht nur den Begriff Theme einordnen, ich weiß sogar, dass meiner Twenty Twenty One heißt. 😉
  • Die Köchin in mir hätte sicher lieber Kekse gebacken, aber mit Cookies musste ich mich auch schon beschäftigen.
  • Meistens fehlt mir ein Plugin, das ich noch nicht kenne.
  • Das Impressum und die Datenschutzerklärung sind online gegangen.
  • Meine ersten drei Blogartikel habe ich im Januar veröffentlicht:
  • Ein Inhaltsverzeichnis klappt auch schon.
  • Dass ich auch auf den „Veröffentlichen“-Button klicke, wenn der Blogartikel nicht perfekt ist. Wenn die Formatierung noch nicht ganz stimmt oder noch ein Bild fehlt. Unperfekt darf es sein. Manchmal gar nicht so einfach für mich.

 

Was sonst noch los war

  • Die stressigste Zeit des Jahres – der Jahresabschluss – und der ganze Finanzbereich im Konzern steht weltweit Kopf.
  • Eines meiner Ziele 2022 ist jeden Monat mindestens ein Buch zu lesen. Im Januar waren es sogar 2. 🙂 Schaue einfach mal in meinem Blogartikel rein, welche beiden Bücher ich gelesen habe: Ziel 2022: Jeden Monat 1 Buch – Januar
  • Ich habe mindestens 3 neue Ideen und die dazugehörigen Blogartikel mehr oder weniger bereits in der Pipeline für die Fertigstellung.
  • Ich brauche Fotos für meine Blogs und fotografiere neuerdings viel mehr. Dabei sammele ich auch Motive und andere Ideen und schreibe alles schön in mein Notizbüchlein. Hier noch Oldschool, obwohl ich schon ein wenige Trello im Einsatz habe.
  • Morgenroutine rocks! Ohne Morgenroutine läuft der ganze Tag nicht rund. Gerade in stressigen Zeiten wie zum Jahresanfang ist sie Gold wert.
  • Nach rund 20 Jahren eine alte Schulfreundin getroffen und einen schönen Nachmittag in der Natur verbracht.
  • Bewegung draußen ist ein Muss: „Es gibt kein schlechtes Wetter“ heißt es so schön. 🙂

 

Was steht im Februar an

  • Weiter an meiner Webseite arbeiten
  • Google Analytics und SEO verstehen und einsetzen
  • Keyphrases formulieren
  • CANVA neu lernen und üben
  • weiter brav WordPress erlernen
  • Veröffentlichungen auf Social Media
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Rückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner